MS5020 Agieren statt reagieren - Veränderungen von Mensch und Organisation erfolgreich gestalten

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter, Verantwortliche von Veränderungsprozessen

Ihr Nutzen

Sie stärken die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter und fördern deren Entscheidungsfähigkeit. Sie setzen sich mit Ängsten udn Widerständen auseinander, bauen diese ab und schaffen tragfähige Vereinbarungen. Sie begleiten und führen erfolgreich durch Veränderungsprozesse, auch in schwierigen Zeiten. Sie lernen Veränderungen auf der Bühne der Organisation zu initiieren und gestalten. Sie kreieren ein Klima von Lernen, Selbstorganisation und Wertschätzung. Sie führen die Organisation durch die nächste sozial-ökonomische Wandlungswelle und schaffen den Rahmen und die Voraussetzungen für den Erfolg von Morgen.

Trainer

Joachim Armbruster, München, Betriebswirt und Psychologe, Coach, Erfahrungen in der Gestaltung und begleitung von Changeprozessen in namhaften nationalen und internationalen Unternehmen, Seminare in Asien und Deutschland


Modul 1

Veränderung ist erlernbar

  • Jedes Detail ist wichtig (Erfolg & Misserfolg)
  • Wer, was, wann, warum? (Instrumente für den Wandel)

Der Fokus auf das Geschäft versperrt den Blick auf die Mitarbeiter

  • Keine Veränderung läuft ohne emotionen ab (Umgang mit Emotionen / Konflikten)
  • Jeder ist persönlich betroffen - auch im Management (Betroffene zu Beteiligten machen)
  • Altes beenden, um neues zu beginnen (Motivation und Orientierung schaffen)

Auch in guten Zeiten unbequeme Fragen stellen

  • Wer überzeugen will, muss Ängste verstehen (Neue Rolle der Führungskraft)
  • Wandel zu verordnen, funktioniert nicht (Strategische und soziale Kompetenz)

Modul 2

Der Chef ist nicht alleine verantwortlich

  • Alles hängt mit allem zusammen (Systemisches Denken und Handeln)
  • Change gehört zum Tagesgeschäft (Täglicher Umgang mit Dynamik und Komplexität)
  • Als Arbeitgeber attraktiv werden (Trends und Treiber der Zukunft)

Das sich sebst optimierende Unternehmen

  • "Culture eats strategy for breakfast" (Lebendige Unternehmenskultur)
  • Freiheit kann ungewohnt sein (Selbstorganisierte Menschen und Teams)
  • Vom Gefühl, das absolut Richtige zu tun (Selbstorganisation, Ganzheit, Sinn - Evolutionäre Organisation)

Auf zu neuen Ufern

  • Wie wird es uns morgen noch geben? (entwicklung neuer Wege, Modelle, Szenarien)
  • Sich immer wieder neu erfinden (Unser Potenzial und Portfolio in Zukunft)

 

Richmann, Stefan
Richmann, Stefan
Dozent/Trainer
0251 7186-8317
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken

Agieren statt reagieren Teil 1
Im RWGA-Serviceportal buchen Maximale Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: Tagungshotel in der Region Münster, Münster
KSC-Ansprechpartner: Marion Köhler

Ihre Investition:
Gesamtpreis: 1.350 EUR

Diese Anmeldung gilt für alle Teile des Pakets.

Die für die Module ausgewiesenen Preise verstehen sich zzgl. Bewirtungs- und ggf. Übernachtungskosten.

Agieren statt reagieren Teil 2
Maximale Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: Tagungshotel in der Region Münster, Münster
KSC-Ansprechpartner: Marion Köhler

Ihre Investition:
Dieses Seminar ist Teil des Paketes (MS5020.0002.1) und kann nur komplett gebucht werden.

Die für die Module ausgewiesenen Preise verstehen sich zzgl. Bewirtungs- und ggf. Übernachtungskosten.