MS1000 Frauen! Macht! Führung!®

Frauen in Führungspositionen: Aus gutem Grund ist das ein Thema, das in Wirtschaft und Gesellschaft Einzug gehalten hat. Und dass nicht nur, weil der Gesetzgeber seit dem 1. Januar 2016 vorsieht, dass für neu zu besetzende Aufsichtsratsposten in etwa 100 großen Unternehmen die fixe Geschlechterquote von 30 Prozent gilt.
Selbstredend sind auch der demografische Wandel, der mit ihm einhergehende Fachkräftemangel sowie veränderte individuelle und gesellschaftliche Rollenbilder ausschlaggebend für den Wandel in den Köpfen. Und natürlich macht auch der Gesetzgeber durch Gesetzesvorhaben wie z. B. das Entgeltgleichheitsgesetz weiter Druck.

UND EIN LETZTES ARGUMENT NOCH:

Deutschland kann es sich schlichtweg gar nicht leisten auf eine Generation an weiblichen Nachwuchskräften zu verzichten, die so gut ausgebildet sind, wie nie zuvor in der Geschichte.

Wandel in der Unternehmenskultur

Allein Gesetze reichen da nicht. Es braucht vor allen Dingen eine Personalentwicklung, die nicht nur strategisch daran arbeitet, weibliche Führungskräfte aufzubauen sondern auch einen Wandel in der Unternehmenskultur herbeiführt. So hat ein Umdenken in den Köpfen vieler Entscheider stattgefunden, die erkennen, dass Aufsichtsräte, Vorstände und Teams im Allgemeinen nur dann richtig gut sind, wenn dort Vielfalt herrscht. Es braucht Männer wie Frauen, verschiedene Ansichten, verschiedene Sozialkompetenzen, verschiedene Generationen und verschiedene Kulturen. Erst die richtige Mischung macht dauerhaft und nachhaltig erfolgreich.

Mit Einförmigkeit gelangt man nicht in Richtung Zukunft. Viele erkennen, dass es an der Zeit ist, die verbreitete Unterrepräsentanz von Frauen in Führungspositionen zu überwinden und endlich das vorhandene Potenzial qualifizierter und motivierter Frauen zu nutzen. Nicht zuletzt um sich auch weiterhin als attraktiver, moderner und zeitgemäßer Arbeitgeber zu positionieren.

Die Zukunft beginnt jetzt

Nur wer heute oder in naher Zukunft in erste Führungsverantwortung geht, kann logischerweise morgen in die zweite Ebene aufsteigen. Dazu bedarf es, wie bei Männern im Übrigen auch, einer gezielten strategischen Förderung, um auch den weiblichen Talenten alle Chancen zu eröffnen!


MODUL 1: Erfolgsstrategien für Frauen

Ihr Nutzen

Sie kennen die Spielregeln einer männerdominierten Businesswelt und die Erfolgsfaktoren weiblicher Führungskräfte. Sie erfahren, was Frauen auszeichnet, die den Weg in die Führungsetagen geschafft haben. Vor diesem Hintergrund reflektieren Sie ihre eigene konkrete Berufs- und Arbeitssituation und erarbeiten sich individuelle, arbeitsplatzbezogene Strategien, Erfolg zu haben und beruflich aufzusteigen. Sie identifizieren, welche Ihrer Einstellungen Sie hindern, beruflich noch erfolgreicher zu sein, als Sie es jetzt bereits sind. Sie arbeiten individuell an Ihrem einschränkenden Glaubenssatz und Antreiber. Sie formulieren Ihr persönliches Ziel, bei dem Sie Ihren unterstützenden Glaubenssatz konkret umsetzen.

Inhalte

  • Ergebnisse der Studie zu „Frauen und Führung“
  • Erfolgsfaktoren weiblicher Führungskräfte
  • Spielregeln im Business
  • Strategien und Wege zum berufl ichen Aufstieg
  • Konstruktiver Umgang mit eigenen Denkblockaden (einschränkenden Glaubenssätzen)
  • Persönliche Zielformulierung

Seminarunterlagen

Die Seminarinhalte und -ergebnisse erhalten Sie am Ende des Seminars in Form eines Fotoprotokolls. Sie erhalten nach Ende des Moduls das Buch von Monika Henn: "Die Kunst des Aufstiegs – was Frauen in Führungspositionen kennzeichnet".

Dauer

2 Tage

Trainer

Dr. Monika Henn, Dipl.-Psych., Management Trainerin und Business Coach, Expertin für „Frauen und Führung“


MODUL 2: Durchsetzungskraft für Frauen

Ihr Nutzen

Sie setzen sich mit den Themen Führung, Macht und Konkurrenz auseinander und reflektieren ihr eigenes Kommunikationsverhalten. Sie lernen, sich für Ihre Interessen einzusetzen und dabei freundlich, beziehungsorientiert und sympathisch zu bleiben. Sie professionalisieren Ihren Auftritt im Wettbewerb unterschiedlicher Interessen und erarbeiten sich Strategien, sich im Macht- und Ränkelspiel durchzusetzen. Sie verschaffen sich Klarheit sowohl über die Bedeutung als auch über Möglichkeiten des Eigenmarketings und des Netzwerkens. Sie lernen, der Präsenzkultur im Unternehmen Rechnung zu tragen und gleichzeitig langfristig ihre Arbeits- und Durchsetzungs“kraft“ mittels geeigneter Techniken zu erhalten. Sie refl ektieren die verschiedenen Rollen als Businessfrau und als Privatfrau, eventuell Mutter.

Inhalte

  • Genderspezifischer Umgang mit Führung, Macht und Konkurrenz
  • Durchsetzungsstarke Kommunikation
  • Sinnvolles Selbstmarketing
  • Visibility und sinnvolles Netzwerken
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Zeit- und Selbstmanagement

Seminarunterlagen

Die Seminarinhalte und -ergebnisse erhalten Sie am Ende des Seminars in Form eines Fotoprotokolls.

Dauer

2 Tage

Trainer

Dr. Monika Henn, Dipl.-Psych., Management Trainerin und Business Coach, Expertin für „Frauen und Führung“

Mahl, André
Mahl, André
Dozent/Trainer
05468 9396886
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken