FS1002 Die Krise verstecken mit Hilfe von Bilanzmanipulationen - erkennen, hinterfragen und korrigieren

Zielgruppe

Mitarbeiter aus der Firmenkundenberatung und -betreuung und aus der Marktfolge/Qualitätssicherung Aktiv

Ihr Nutzen

Sie erkennen Möglichkeiten und Grenzen der konventionellen Bilanzanalyse mit bank21/FBS, kennen und bewerten bilanzpolitische Maßnahmen und Manipulationen.

Inhalte

  • Stärken und Schwächen der konventionellen Jahresabschlussanalyse
  • Beurteilung der Bilanzierungs- und Bewertungsspielräume in der Handels- und Steuerbilanz
  • Bilanzpolitische Manipulationen sicher erkennen und in ihrer Ergebnisauswirkung beurteilen
  • Zukunftsorientierte Jahresabschlussanalyse mit der Konzentration auf die zukünftige Ertrags- und Finanzkraft
  • legale und illegale Praktiken zur Schönung von Jahresabschlüssen
  • Checklisten für die Anwendung in der Beratungspraxis
  • Fallstudienarbeit an „echten“ Kreditengagements

Dozent

Referenten der RDG-Management Beratungen GmbH

Froning, Susanne
Froning, Susanne
Dozentin/Trainerin
0251 7186-8213
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken

Die Krise verstecken mit Hilfe von Bilanz- manipulationen
Im RWGA-Serviceportal buchen Maximale Teilnehmerzahl: 14
Veranstaltungsort: Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie, Rösrath
KSC-Ansprechpartner: Susanne Klein

Ihre Investition:
970 EUR

Die für die Module ausgewiesenen Preise verstehen sich zzgl. Bewirtungs- und ggf. Übernachtungskosten.