BS1083 Bankenaufsichtsrecht 2016 Intensiv

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Internen Revision, der Unternehmenssteuerung und des Risikocontrollings

Ihr Nutzen

Im Mittelpunkt stehen die Vorschriften der CRD IV der EU und ihre Umsetzung in nationales Recht, der CRR sowie EBA-Standards und –Leitlinien. Sie lernen wichtige Aspekte dieser Regelungen - an einigen Stellen im Überblick - jedoch an wesentlichen Stellen detailliert (inklusive einzelner Fallbeispiele) kennen. Im Ergebnis überblicken und verstehen Sie die Zusammenhänge zwischen den quantitativen Normen und den qualitativen Regelungen (Säule 1 und Säule 2) und werden in die Lage versetzt, die Zusammenhänge der aufsichtsrechtlichen Normen und deren Auswirkungen für Ihre Bank einzuschätzen.

Inhalte

  • Aktuelle Aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen
    • Modifizierte Vorschriften im KWG, Allgem. Bestimmungen gemäß CRR I
  • Eigenmittelvorschriften gemäß CRR I und KWG  
    • Kernkapital, Ergänzungskapital, Kapitalpuffer
  • Eigenmittelanforderungen gemäß CRR I für Kreditrisiken, operationelle Risiken, andere Risiken
  • Groß- und Millionenkreditvorschriften
    • Vorschriften der CRR I und KWG
    • Groß- und Millionenkreditverordnung
  • Liquiditätsvorschriften gemäß CRR I (LCR, NFSR)
  • Vorschriften zur Verschuldung gemäß CRR I
  • Ausgewählte Aspekte der MaRisk
  • Aufsichtspraxis im Rahmen des SREP
  • Ausblick auf zukünftige aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen

Hinweis

Das Seminar qualifiziert die Teilnehmer und versetzt sie in die Lage, die aufsichtsrechtlichen Anforderungen gemäß § 25 a KWG zu erfüllen.

25a

 

 

Dozent

Karl Dürselen

Mahl, André
Mahl, André
Dozent/Trainer
05468 9396886
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken