BS5019 MaRisk AT 7.2 für Organisation

Zielgruppe

Mitarbeiter und Leiter von Organisationsabteilungen, die vorhandenes Wissen auffrischen und erweitern wollen, um damit die individuelle sowie die Teamleistung zu stärken.

Ihr Nutzen

Die Bankenaufsicht hat in den MaRisk unter anderem grundlegende aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Ausgestaltung der IT und der IT-Organisation definiert. Insbesondere die AT7 und AT 8.2 sind dabei sowohl für die Organisation als auch für die IT in Ihren Häusern von Bedeutung und im Rahmen der täglichen Arbeit zu beachten.

In diesem Workshop erhalten Sie eine praxisorientierte Darstellung der relevanten Anforderungen der MaRisk und Möglichkeiten der Integration der Organisation in die Umsetzung. Diskussionen über bankindividuelle Vorgehensweisen, Umsetzungsstände und Schwierigkeiten bzw. Hindernisse in Ihren Häusern runden den Workshop ab.

Schwerpunktthemen

Den roten Faden im Blick
  • Das Haus der IT-Sicherheit - welche (IT-bezogenen) organisatorischen Anforderungen definieren die MaRisk?
  • Schwerpunkte: AT 7.1, 7.2 und 7.3 MaRisk, AT 8.2 MaRisk
Die Rolle der Organisation
  • Ist die Umsetzung der Anforderungen der MaRisk nur für die IT relevant oder sollte die Organisation ebenfalls eingebunden werden?
Das Know-How der Organisation
  • Muss ein Organisator ein IT-Spezialist sein oder kann er mit seinem organisatorischen Fachwissen einen guten Beitrag zur Umsetzung liefern?
Einbindung der Organisation
  • Integration der Organisation in die Umsetzung der MaRisk - Möglichkeiten und wie sieht dies in Ihren Häusern aus?

Trainer

  • Dirk Mertens, GBC
  • Björn Scherer, GBC
Fenske, Michael
Fenske, Michael
Dozent/Trainer
0251 7186-8316
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken