BS5023 Der neue Überprüfungs- und Überwachungsprozess (SREP)

Zielgruppe

Mitarbeiter der Internen Revision, Organisation, Controlling und Rechnungswesen

Ihr Nutzen

Sie werden über die Grundlagen des SREP informiert, insbesondere über die Methodik der Kapitalfestsetzung. Darüber hinaus bekommen Sie basierend auf einer verbundinternen Auswertung der SREP Bescheide Handlungsempfehlungen.

Inhalt

  • Einführung in den SREP
  • Rechtsgrundlagen und Quellen
  • Ablauf und Struktur des SREP
  • Vorgehensweise der Aufsicht bei Primärgenossenschaften
  • Methodik zur Kapitalfestsetzung
  • Zielsetzung der Allgemeinverfügung zur Kapitalunterlegung von Zinsänderungsrisiken im Anlagebuch
  • Erkenntnisse aus der verbundinternen Auswertung der ersten SREP Bescheide (Task Force)
  • Bedeutung des SREP Kapitalzuschlags für die Gesamtbanksteuerung
  • Unterstützungsmöglichkeiten des RWGV
  • Simulationsmöglichkeiten

Dozent

Katrin Ledwon, Bereich Prüfung Kreditgenossenschaften I, Abteilung Grundsatzfragen Prüfung

Hinweis

Da es sich um eine halbtägige Veranstaltung ahndelt, informeiren Sie uns bitte, ob ein Mittagsessen nach der Veranstaltung gewünscht ist. Vielen Dank!

Fenske, Michael
Fenske, Michael
Dozent/Trainer
02205 803 9273
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken