BS1130 Modul FINREP für Datapoint-Melder

Zielgruppe

Mitarbeiter der Bereiche Meldewesen, Rechnungswesen, Controlling und Interne Revision

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die FINREP-Meldung für weniger bedeutende Kreditinstitute, die eine Bilanzsumme von weniger als 3 Mrd. Euro haben und einen HGB-Einzelabschluss erstellen (Datapoint-Meldung). Diese neue Meldung von aufsichtsrechtlichen Finanzinformationen unterscheidet sich deutlich von den bisherigen nationalen Meldeanforderungen für HGB-Bilanzierer. Der erste Stichtag ist der 30. Juni 2017. Die Veranstaltung wird mit Spezialisten des RWGV gemeinsam mit Referenten der Fiducia & GAD IT AG angeboten.

Inhalte

1.1 - 1.3 Bilanzpositionen
2 GuV-Positionen
4.5 bis 16.4; 18 und 19: 22 Gliederungsbögen für Vermögensgegenstände,
                                         Verbindlichkeiten, Derivate, Aufgliederungen für
                                         Erträge und Aufwendungen, erlangte Sicherheiten und
                                         außerbilanzielle Positionen
20.4 bis 20.6 Geographische Aufgliederungen
17.1 bis 17.3; 40.1 Konsolidierungsaufgliederungen/-darstellungen
Datenversorgung der Meldefelder
* Automatisch befüllte Felder
* Felder, die manuell befüllt werden müssen
* Datengrundlage für manuell zu füllende Felder
* Anforderungen an quartalsweise vorzunehmende Buchungen oder sonstige
   quartalsweise zu ermittelnde Felder

Dozent

Katrin Herbeck, Abteilung Grundsatzfragen, RWGV
und Malte Kemp, Fiducia & GAD IT AG

Hinweis

 

 

Das Seminar qualifiziert die Teilnehmer/-innen und versetzt sie in die Lage, die aufsichtsrechtlichen Anforderungen gemäß §25a KWG zu erfüllen.

Mahl, André
Mahl, André
Dozent/Trainer
05468 9396886
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken