BS1126 Kompaktwissen Gesamtbanksteuerung für Nichtcontroller

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die sich in kurzer Zeit grundlegende Kenntnisse zum Thema Gesamtbanksteuerung verschaffen wollen und nicht im Bereich Controlling arbeiten. Das Seminar setzt grundlegende bankbetriebswirtschaftliche Kenntnisse voraus, baut auf diesen auf.

Ihr Nutzen

Sie erlangen in kurzer Zeit einen kompakten Überblick über die grundlegende Funktionsweise einer Bank, lernen die wesentlichen Risikoarten kennen, wissen wie diese gemessen und gesteuert werden. Die Zusammenhänge in der Gesamtbanksteuerung werden Ihnen anschaulich vermittelt. Auf dieser Basis können Sie operative und strategische Entscheidungen im Themengebiet der Gesamtbanksteuerung nachvollziehen, beurteilen und verstehen.

Inhalt

1. Tag (Beginn mittags)
  • Überblick über die aktuellen Rahmenbedingungen für die Gesamtbanksteuerung. Basis ist der BVR-Kompass, ergänzt um aktuelle Themen.

2. Tag
  • Überblick über die grundsetzliche Funktionsweise einer Bank
  • Zusammenhang zwischen Eigenkapital, Risiko und Ertrag
  • Kompakte Darstellung der wesentlichen Risikoarten
  • Liquditätsrisiko, Messung und Steuerung
  • Marktpreisrisiko, Messung und Steuerung
  • Adressrisiko im Kundenkreditgeschäft, Messung und Steurung
  • Adressrisiko im Eigengeschäft, Messung und Steuerung
  • Aktuelle aufsichtsrechtliche Aspekte
  • Zusammenfassender Überblick in der Eckwertplanung

Trainer

Dipl. Kfm. Christoph Stuhldreier, Repräsentant der DZ BANK

Mahl, André
Mahl, André
Dozent/Trainer
05468 9396886
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken