BS1084 Gestaltung einer strategischen und steuerungsorientierten Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung

Zielgruppe

  • Leiter/-in und Mitarbeiter/-innen Vertriebssteuerung
  • Leiter/-in und Mitarbeiter/-innen Controlling

Ihr Nutzen

Die Nutzung der Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung als „Strategisches Vertriebssteuerungsinstrument“ steht im Mittelpunkt der Betrachtung. Unter diesem Aspekt erhalten Sie praxiserprobte Informationen zur Gestaltung einer ganzheitlichen Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung.

Sie betrachten bankindividuelle und perspektivische Gegebenheiten, die bei der Gestaltung der Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung zu berücksichtigen sind.  Sie erhalten handlungsorientierte Impulse zum Aufbau bzw. zur Optimierung Ihrer eigenen Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung. Sie erfahren, wie ergänzende Steuerungsmodule integriert und genutzt werden können.

Sie diskutieren die steuerungsrelevanten Kennzahlen aus dem BVR-Leitfaden "Filialformate und Filialnetzoptimierung".

Darüber hinaus diskutieren Sie Ansätze zum Zusammenspiel sowie zur Abgrenzung von operativem, qualitätsorientiertem Vertriebsmanagement und strategischer Vertriebssteuerung.

Ein Erfahrungsaustauch zu den in den Banken vorhandenen Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnungskonzepten rundet dieses Seminar ab.

Inhalte

  • Anforderungen an eine Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung: Definition und erforderliche Inhalte
  • Definition und Einbeziehung von vorhandenen Geschäftsfeldern und Vertriebswegen („Omnikanal“)
  • BVR-Leitfaden "Filialformate und Filialnetzoptimierung"- unsere gemeinsamen Erkenntnisse
  • Systematischer Aufbau einer ganzheitlichen Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung:
    • ­  erforderliche Daten
    • ­  Konzeption und Abgrenzung von erlöstragenden und kostentragenden Organisationseinheiten (Profit-, Service- und Costcenter)
    • Diskussion und Vorschläge zur Kostenzuordnung
  • Diskussion und Nutzung vorhandener Kostenrechnungssysteme
  • Definition und Bewertung von Kennzahlen
  • abteilbare strategische und operative Steuerungsimpulse
  • Austausch zu den in den Banken vorhandenen Konzepten und ihre Integration in das Zielsystem „Geschäftsfeldrechnung“
  • Berücksichtigung des BVR-Leitfadens zur Gestaltung einer Geschäftsfeldrechnung und der Checkliste „Filialrentabilität“
  • Ansätze zum Zusammenwirken von operativer qualitäts- bzw. aktivitätenorientierter Steuerung und strategischer Geschäftsfeldbetrachtung

Das Seminar qualifiziert die Teilnehmer/-innen und versetzt sie in die Lage, die aufsichtsrechtlichen Anforderungen gemäß § 25 a KWG zu erfüllen.

Dozent

Hamburg und Baunatal: Johanna Gschnaidtner, Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V., Beratung Banken

Kamen: Wolfgang Beckmann und Thomas Schwendrat, Geno Bank Consult GmbH

Hinweis

Fragestellungen und Themen, die Sie schon heute beschäftigen, können Sie gerne vorab per Mail senden an Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen..

zurück zur ÜbersichtSeite drucken

Gestaltung einer strategischen und steuerungsorientierten Geschäftsfeld- und Profitcenterrechnung
Im RWGA-Serviceportal buchen Maximale Teilnehmerzahl: 20
Veranstaltungsort: Mercure Hotel Kamen Unna, Kamen

Seminarleiter: Andrea Otto-Küstner

Ihre Investition:
350 EUR

Die ausgeschriebenen Preise für Präsenzveranstaltungen verstehen sich zzgl. Tagungspauschale und ggf. Übernachtungskosten.