BS6187 Der Betriebsrat im Umgang mit der ordentlichen Kündigung

Zielgruppe

Erfahrene Betriebsratsmitglieder

Ihr Nutzen

Sie kennen die rechtlichen Grundlagen sowie die Beteiligungs- und Handlungsmöglichkeiten eines Betriebsrates und den Umgang mit der ordentlichen Kündigung anhand der betriebsverfassungsrechtlichen Mitwirkungsrechte.

Inhalte

Begriffsbestimmung/Abgrenzung
  • Prinzipien
  • Abmahnung
  • Ultima Ratio
  • Prognoseprinzip
  • Verschulden
  • Interessenabwägung
  • Nachschieben / Umdeuten
  • Darlegungs- und Beweislast
Sonderfälle
  • Druckkündigung
  • Verdachtskündigung
Außerordentliche verhaltensbedingte Kündigung
Ordentliche personenbedingte Kündigung
  • krankheitsbedingte Kündigung
  • Kündigung wegen häufiger Kurzerkrankungen
  • Kündigung wegen krankheitsbedingter dauernder Leistungsunfähigkeit
  • Kündigung wegen lang andauernder Erkrankung
  • Kündigung wegen krankheitsbedingter Minderung der Leistungsfähigkeit
Einzelfälle ordentlicher personenbedingter Kündigung
  • Kündigung wegen Alkoholabhängigkeit
  • Betriebsgeheimnis
  • Sicherheitsdenken
  • Straftat
Exkurs: Außerordentliche (personenbedingte) Kündigung

Trainer

  • Andreas Meyer-Ondereyck, Fachanwalt für Arbeitsrecht oder
  • Dr. Cordula Kempf, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Mediatorin
Richmann, Stefan
Richmann, Stefan
Dozent/Trainer
02205 803 9274
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken