BS6164 Der Betriebsrat im Umgang mit dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (Arbeitnehmerdatenschutz)

Zielgruppe

Betriebsratsmitglieder

Ihr Nutzen

Sie kennen die Inhalte des neuen Bundesdatenschutzgesetzes, dessen Anwendungsbereiche sowie mitbestimmungsrelevanten Aspekte.

Inhalte

Rechtliche Grundlagen zum Arbeitnehmerdatenschutz

  • Ziel, Systematik und Begriffe des (Arbeitnehmers)Datenschutzrechts
  • Datenschutzrechtliche Grundsätze zur Datenerhebung
  • Verstärkter Schutz sensibler Daten (z.B. Gesundheitsdaten)

Rechtmäßiger Umgang mit Arbeitnehmerdaten

  • Rechte der Mitarbeiter auf Transparenz in der Datenvereinbarung
  • Leistungs- und Verhaltenskontrolle
  • Benachrichtigungspflicht, Berichtigung, Löschung

Mitbestimmung beim Datenschutz

  • Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Mitbestimmung z. B. bei IT-, Telefon-, Videoüberwachung
  • Informations- und Nutzungsrechte des Betriebsrates
  • Betriebsvereinbarungen und diverse Muster für die Praxis

Rechtsfolge bei Datenschutzverstößen

  • Zuständigkeit und Befugnisse von Aufsichtsbehörden
  • Bußgeldbestimmungen, Strafvorschriften und Schadensersatzanspruch
  • Beweisverwertungsverbote bei Kündigungen

Trainer

  • Andreas Meyer-Ondereyck, Fachanwalt für Arbeitsrecht oder
  • Dr. Cordula Kempf, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Hinweis

Termine auf Anfrage. Bitte sprechen Sie uns an!

Fenske, Michael
Fenske, Michael
Dozent/Trainer
02205 803 9273
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken