BS6125 Der richtige Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern

Zielgruppe

Personalverantwortliche und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie schätzen die Potenziale und den Entwicklungsbedarf der betreffenden Mitarbeiter fundiert ein und schöpfen die persönlichen Motivations- und Einwirkungsmöglichkeiten aus. Ziel ist es, dass Ihre Mitarbeiter ihr Leistungsverhalten verändern und vereinbarte Ziele erreichen.

Inhalte

1. Tag: Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Arbeitsvertrag, Arbeitsverhältnis und Leistungspflicht
  • Arbeitsrechtliche Methoden des Leistungsanreizes
  • Fehlende Leistungsfähigkeit und Schlechtleistung
  • Bewertung von Leistung im höheren Alter
  • Mobbing
  • Abmahnung und Trennungsgespräch
  • Beteiligung des Betriebsrats
2. Tag: Low Performer fordern und fördern
  • Instrumente der Führung zielorientiert einsetzen
  • Eine Strategie der Mitarbeitermotivation entwickeln nach dem Toyota-Prinzip: Nichts ist unmöglich!
  • Vieles ist hausgemacht, also auch veränderbar
  • Gesprächsstrategien mit Low Performern
  • Das Kritikgespräch: Klar und motivierend
  • Fallarbeit; Lösungsmöglichkeiten für den konkreten "Fall" vor Ort

Trainer

  • Dr. Cordula Kempf, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Mediatorin
  • Ulrich Niewind, Trainer, Coach, Personal- und Organisationsentwickler
Richmann, Stefan
Richmann, Stefan
Dozent/Trainer
02205 803 9274
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

zurück zur ÜbersichtSeite drucken

Der richtige Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern
Im RWGA-Serviceportal buchen Maximale Teilnehmerzahl: 10
Veranstaltungsort: Tagungshotel in der Region Münster, Münster
KSC-Ansprechpartner: Marion Köhler

Ihre Investition:
650 EUR

Die ausgeschriebenen Preise für Präsenzveranstaltungen verstehen sich zzgl. Tagungspauschale und ggf. Übernachtungskosten.

Der richtige Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern
Im RWGA-Serviceportal buchen Maximale Teilnehmerzahl: 10
Veranstaltungsort: Weissenburg Hotelbetrieb GmbH, Billerbeck
KSC-Ansprechpartner: Marion Köhler

Ihre Investition:
660 EUR

Die ausgeschriebenen Preise für Präsenzveranstaltungen verstehen sich zzgl. Tagungspauschale und ggf. Übernachtungskosten.